“Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.” (Franz Kafka)

Manchen Menschen fällt der erste Schritt, therapeutische Unterstützung in Anspruch zu nehmen, schwer.

Orientierung und Klarheit können meiner Ansicht nach speziell den Anfang von Entscheidungsfindungen erleichtern und unterstützen.

Um Ihnen eine gute, leicht lesbare Übersicht zu ermöglichen, bietet dieser Link die wichtigsten Informationen und Schritte in Kurzform:

 

Schritt 1: Die erste Kontaktaufnahme über Telefon oder Email

Eine Anmerkung: Dies ist erfahrungsgemäß ein Schritt, der von vielen Menschen lange abgewogen wird, bevor er zur Umsetzung kommt.

Ich möchte Sie bestärken, es zu versuchen, auch wenn Nervosität oder Zweifel den Wunsch nach einer Veränderung durchmischen.

Es ist jedenfalls besser, einen Schritt zu gehen als im alten Trott und/ oder im einem Leidensdruck zu verharren.

Sollte Ihnen dieser erste Schritt leicht von der Hand gehen, dann überspringen Sie bitte meine obige Anmerkung.

 

Schritt 2: Gegenseitiges Kennenlernen im Zuge eines Erstgespräches

Inhalte:

Kennenlernen

Für psychotherapeutische Arbeit:

Besprechung Ihres Anliegens und des/r Therapieziele(s)

Mögliche Hilfestellung/Beratung, ob Psychotherapie empfohlen ist

Abstecken und Erläuterung des Rahmens, in dem die Psychotherapie stattfindet (z.B.: Dauer der Sitzungen, Häufigkeit, Verschwiegenheit, Therapiemethode, etc.)

Dauer des Erstgespräches: 60 Minuten

Kosten: EUR 60,00 (gültig für Erstgespräche in eigener Praxis)

 

Schritt 3: Sie haben Zeit, in Ruhe zu überlegen, ob Sie mit mir als Psychotherapeutin arbeiten wollen. Diese Entscheidung müssen Sie nicht vor Ort im Zuge des Erstgespräches treffen. Mir ist wichtig, dass Sie gut auf Ihr Gefühl und Ihren ersten Eindruck achten.

Entscheidunghilfen können folgende Faktoren sein:

Wie haben Sie das erste Kennenlernen erlebt? Wie war Ihr Wohlbefinden im Kontakt mit mir?

Fühlten Sie sich gut aufgehoben?

Hatten Sie den Eindruck, dass Ihre Anliegen gehört und verstanden wurden?

Haben Sie zum gegenwärtigen Augenblick das Gefühl, dass im Zuge der gemeinsamen therapeutischen Arbeit ein Vetrauenverhältnis wachsen kann?

 

Schritt 4: Wenn Sie sich für eine Psychotherapie bei mir entscheiden, dann kontaktieren Sie mich bitte, um den ersten Termin für eine Therapiestunde zu vereinbaren.

Dauer der Sitzung: 50 Minuten (= 1 Einheit)

Häufigkeit:

Im Normalfall: 1 Einheit, einmal pro Woche

Regelmäßigkeit ist ein wesentlicher Wirkfaktor der Psychotherapie!

In Akutphasen oder im Falle von Kriseninterventionen gemäß Vereinbarung: 1 Einheit, 2 mal pro Woche

Zur Stützung: 1 Einheit alle 2 Wochen

Kosten: EUR 60,00 pro Einheit (gültig für Therapieeinheiten in eigener Praxis)

Aufgrund meiner Arbeit als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Refundierung mit der Krankenkasse möglich.

 

Schritt 5: Das Therapieende

Die Entscheidung, wann der Zeitpunkt gekommen ist, die Psychotherapie zu beenden, liegt bei Ihnen. Selbstverständlich unterstütze ich Sie gerne, wann immer diese Frage oder der Prozess der Entscheidungsfindung aufkommt – in ethischer Hinsicht ist es mir wichtig, dass meine Hilfestellung professionell, ehrlich und authentisch von Statten geht und sich an Ihren Bedürfnissen orientiert, nicht an meinen.

Als Therapeutin ist es mir am Ende einer gemeinsamen Zusammenarbeit ein Anliegen, einen guten und für beide Seiten passenden Abschluss zu finden. Den gegangenen Weg zu würdigen ist ebenso wichtig für die Verabschiedung und den Ausblick nach vorne, wie es zu Beginn der Therapie das erste Kennenlernen war.